Französischer Estragon


Pflanzenbeschreibung

Französischer Estragon schmeckt würzig nach Anis. Geerntet wird von Frühling bis Herbst. Verwendet werden sowohl die Blätter als auch die Triebspitzen.Estragon wirkt appetitanregend und wohltuend auf den gesamten Magen-Darm-Bereich. Als wassertreibende Pflanze ist er auch Rheumatikern zu empfehlen.

Französischer Estragon - Pflanzenverwendung

Estragon passt ideal zu Geflügel wie Hühnchen, aber auch zu Rindfleisch und Fisch, Reis und Tomaten. Vor allem aber ist er einer der wichtigsten Bestandteile der Sauce Béarnaise. Außerdem kann man mit dem Estragon einen sehr leckeren Weißweinessig ansetzen. Tipp: Verwenden Sie das Kraut in Maßen, aber stets frisch, da es getrocknet stark an Aroma einbüßt. Rezept: Estragon-Essig: Estragon-Essig wird am besten mit frischem Kraut zubereitet. Geben Sie dazu einige Zweige Estragon in eine Flasche und füllen diese mit Weißwein- oder Rotweinessig auf. Gut geeignet für winterliche Salate.

Französischer Estragon - Pflanzenpflege

Humusreicher und feuchter Boden ist für Estragon die richtige Lebensgrundlage. Der Korbblütler gedeiht am besten
an sonnigen, warmen Plätzen, wächst aber auch im Halbschatten noch gut. In trockenen Zeiten muss Estragon
unbedingt gegossen werden, aber Staunässe sollte vermieden werden. Estragon ist eine mehrjährige Pflanze,
die bei Überwinterung im Garten abgedeckt werden muss.

zurück zur Auswahl
 
© 2009 dehne internet