Süßkraut

Pflanzenbeschreibung

Das Süßkraut (botanischer Name: Stevia rebaudiana) ist in Südamerika das traditionelle Süßungsmittel für Tee und andere Koch- und Backspeisen. Die Süßkraft der getrockneten Stevia-Blätter entspricht etwa dem 15 bis 30 fachen Wert unseres Zuckers.
    Das Süßkraut hat keine Kalorien, ist für Diabetiker geeignet und unterbindet die Kariesbildung.

    Pflanzenverwendung

    Die Einwohner Südamerikas benutzen nur 2-3 Blätter zum Süssen einer Kanne Tee. Die Blätter werden getrocknet und sind viele Wochen lagerfähig. Und wer es besonders süss mag, der kann einen Tee aus den reinen Süßkrautblättern kochen. Wir verkaufen das Süßkraut als Zierpflanze, da es derzeit noch nicht als Lebensmittel oder Süßungsmittel in der Europäischen Union zugelassen ist.

    Pflanzenpflege

    Es ist eine mehrjährige Pflanze die allerdings nicht winterhart ist. Sie kann den Sommer draussen verbringen, muss aber vor dem ersten Frost ins Haus geholt werden.Das Süßkraut sollte mindestens alle 3 Wochen geerntet werden. Dabei nicht nur die Blätter abzupfen, sondern auch den ganzen Trieb bzw. die Triebspitzen abkneifen. Somit verzweigt sich die Pflanze immer wieder neu und bildet einen schönen runden Wuchs. Dies ist vergleichbar mit einer Hecke die auch regelmässig geschnitten
    werden sollte. Ideal ist ein halbschattiger bis sonniger Standort. Im Sommer benötigt es viel Wasser (aber
    keine Staunässe) und im Winter nur giessen wenn die Blätter anfangen zu „schlappen“. Alle drei Wochen
    mit flüssigem Dünger versorgen.

    zurück zur Auswahl
     
    © 2009 dehne internet